Psychologe (w/m/d) - 204 N/2022

An der Universitätsmedizin Rostock wird in der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin ein Palliativmedizinischer Dienst etabliert, der die Mithilfe eines Psychologen bedarf.

Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (10 Std./Woche), unbefristet und vergütet nach dem TV-L, einen Psychologen (m/w/d).

Ausschreibung Nr. 204 N/2022
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Betreuung der Patienten im Rahmen der Behandlung und nach individuellem Beratungs- und Unterstützungsbedarf
  • Durchführung psychologischer Testverfahren
  • Teilnahme an interdisziplinären Teambesprechungen
  • Bei Bedarf Mitarbeit und Vertretung in anderen Fachabteilungen, z. B. Onkologie

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master)
  • Erfahrungen im Umgang und in der Gesprächsführung mit schwerkranken Menschen wären wünschenswert
  • Gute Kooperation und Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • Hohe Flexibilität (verschiedene Standorte, kein fester Tagesablauf, spontane Anforderungen)
  • Selbstständiges Arbeiten in einem interdisziplinären Team (eigener Beitrag ist gefordert)
  • Zuverlässigkeit, Engagement, Sensibilität und Kreativität
  • Gute Kenntnisse in gängigen EDV-Anwendungen
  • Immunitätsnachweis gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 3 IfSG

Wir bieten Ihnen

  • Einen hohen Gestaltungsspielraum in einem interdisziplinären Team
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Altersvorsorge in der VBL
  • Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr
  • Firmenkonditionen in Rostocker Fitnessstudios, bei ausgewählten Veranstaltungen sowie in ausgewählten Apotheken
  • Zugang zum Universitätssport

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer per E-Mail, bitte nur im PDF-Format als eine Datei, an

bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

oder alternativ an die Universitätsmedizin Rostock, Geschäftsbereich Personal, Postfach 10 08 88, 18055 Rostock (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungskosten werden entsprechend der geltenden Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.