Medical Scientist (w/m/d) - 223 N/2022

Die Universitätsmedizin Rostock (www.med.uni-rostock.de) ist der Maximalversorger für die Region Rostock, einer Wachstumsregion mit großem Potential.

Die Universitätsmedizin Rostock vergibt, im Rahmen des Strukturprogramms „Medical Scientist“, Stellen für Nachwuchswissenschaftler*innen.

Wir suchen Nachwuchswissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachdisziplinen (u.a. Natur- und Technikwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, ggf. Geisteswissenschaften), die in der Gesundheitsforschung tätig sind, aber meist nicht in der Patientenversorgung eingesetzt werden. Die Stellen werden vollständig durch das Strukturprogramm finanziert. Es werden Nachwuchswissenschaftler*innen bis zum Abschluss ihrer Promotion für den Zeitraum bis zu max. drei Jahren oder nach Abgabe ihrer Promotion für max. ein Jahr gefördert. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe TV-L E13. Die Einstellung der Doktoranden erfolgt in Teilzeitbeschäftigung (26 Std./Woche) für max. 36 Monate und die der Postdoktoranden in Vollzeitbeschäftigung (40 Std./Woche) für max. 12 Monate.

Eine Aufnahme in das Programm erfolgt zweimal pro Jahr zum 01.01. und zum 01.07. Die Bewerbungsfrist endet drei Monate vor dem jeweiligen Aufnahmedatum (30.09. bzw. 31.03.).

Ausschreibung Nr. 223 N/2022
Ausschreibungsende: offen

Ziel des Strukturprogramms

  • Förderung von Nachwuchswissenschaftler*innen in der frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Karriere
  • Förderung bis zum Abschluss ihrer Promotion (Doktoranden für max. drei Jahre) bzw. nach Abgabe der Promotion zur Einwerbung von Drittmitteln zur eigenen Forschungsförderung bei einem Projektträger (max. ein Jahr)

Ihre Qualifikationen

Promotionsförderung:

  • Hochschulabschluss in einem natur-/ingenieurwissenschaftlichen Fach (Biomedizinische Technik, Biomedizintechnik, Biochemie, Biologie, o.ä.), Abschlussnote mindestens 2,0
  • Studienabschluss sollte nicht länger als drei Jahre zurückliegen wobei Elternzeiten berücksichtigt werden
  • Nachweis des wissenschaftlichen Interesses durch eine wissenschaftlich fundierte und erfolgversprechende Projektskizze
  • Thema der Dissertationsarbeit muss passfähig zu den Themen der Forschungsschwerpunkte/ Profilierungsbereich bzw. zum Themengebiet „Medizin trifft Technik (HealthTech Medicine)“ sein

Postdoktorandenförderung:

  • Promotion oder unmittelbar vor Abschluss stehende Promotion (bereits eingereicht)
  • Promotion darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen, wobei Elternzeit bei den Bewerber*innen berücksichtigt werden
  • wissenschaftliche Befähigung bereits durch mindestens eine Publikation mit Erstautorenschaft oder durch mindestens zwei Publikationen mit geteilter Erstautorenschaften nachgewiesen haben

Qualifikationen der Mentoren / aufnehmenden Einrichtung

  • Jeder Medical Scientist soll einen Betreuer*in (Direktor/Leiter der aufnehmenden Einrichtung) und einen Zweitbetreuer*in (Hochschullehrer oder Privatdozent) haben. Mindestens eine*r der beiden soll einen nicht-klinischen Bereich vertreten
  • Medical Scientists können ausschließlich von Einrichtungen der UMR aufgenommen werden
  • Für die wissenschaftliche Tätigkeit kommen alle aufnehmenden Kliniken, alle klinisch-theoretischen und experimentellen Institute der UMR oder Universität Rostock in Betracht
  • Die Einrichtung muss Erfahrung in der Betreuung von wissenschaftlichem Nachwuchs besitzen: in der Regel mindestens drei mit magna cum laude abgeschlossenen betreute Promotionen in den vorausgegangenen fünf Jahren vor Aufnahme des Medical Scientists

Bewerbungsunterlagen

  • Motivationsschreiben
  • Projektskizze, in deutscher oder englischer Sprache, die mit dem zukünftigen Betreuer abzustimmen ist und sich an der FORUN Vorlage (Teil B) orientiert
  • Lebenslauf in deutscher oder englischer Sprache
  • Kopien relevanter Zeugnisse (Abschlusszeugnisse, gegebenenfalls Promotion)
  • Verbindliche Zusage der aufnehmenden Einrichtung, Empfehlungsschreiben der beiden Betreuer*innen
  • Gegebenenfalls Auflistung der eigenen Publikationen sowie Drittmittel
  • Immunitätsnachweis gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 3 IfSG

Weitere Informationen

Das Programm und weiterführende Informationen finden Sie auf den Seiten der Rostock Academy of Science: https://www.med.uni-rostock.de/forschung-lehre/forschung/forschungsfoerderung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail, bitte nur im PDF-Format als eine Datei, an

racs{bei}med.uni-rostock.de

Schwerbehinderte werden bei der Stellenbesetzung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht übernommen werden.