header

Studienassistent (w/m) - 344 N/2017

Das Forschungsspektrum des Instituts für Allgemeinmedizin der Universitätsmedizin Rostock umfasst eine Vielzahl von Projekten aus dem Bereich der Versorgungsforschung, von der Pilotstudie bis zur randomisierten, kontrollierten Studie. Der Fokus liegt dabei auf patientenrelevanten Zielgrößen, wie z.B. Lebensqualität, Partizipation an der medizinischen Entscheidungsfindung und Selbstwirksamkeitserwartung.

In Zusammenarbeit mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) forschen wir aktuell zum Thema der angemessenen und sicheren Medikation für Heimbewohner/innen mit Hilfe einer interprofessionellen Toolbox (HIOPP 3).

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (19,5 Std./Woche) und befristet auf 23 Monate einen Studienassistenten (w/m).

 

Ausschreibung Nr. 344 N/2017
Ausschreibungsende: 24.09.2017

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

bestehen in der Unterstützung des/r Wissenschaftlers/in bei folgenden Tätigkeiten:

  • Rekrutierung von Heimen, Apothekern und Hausärzten sowie Einschluss von Patienten
  • Planung und Durchführung der Auftakt/Infoveranstaltungen vor Ort
  • Datenerhebung zu primären und sekundären Outcomes
  • Dateneingabe in Datenbank
  • Kontaktpflege zu Heimen, Apothekern, Hausärzten (ggf. Besuche)
  • Organisation und Durchführung eines Abschlussworkshop am Standort Rostock
  • Zusammenführung der Ergebnisse aus den qualitativen Analysen des Change-Managements und der Prozessevaluation
  • Erstellen eines Handbuchs zur Implementierung der Change-Strategie an weiteren Standorten

Qualifikation

  • abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (oder vergleichbar) bzw. MTA/BTA/CTA (ggf. mit Zusatzausbildung oder Studium) oder Vergleichbares
  • Erfahrungen im Bereich der Studiendurchführung
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit gängigen Datenbanken
  • Englischkenntnisse sind erwünscht

Wir bieten Ihnen

  • Ein attraktives wissenschaftliches sowie hoch motiviertes Mitarbeiterteam, welches Sie in dem Projekt unterstützt.
  • Lebendige Stadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten
  • Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge
  • Nutzung eines Jobticket

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.