header

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (w/m/d) - 124 N/2019

Zur Verstärkung im Bereich Laboratoriumsmedizin / Transfusionsmedizin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (40 Std./Woche), unbefristet und vergütet nach dem TV-L einen Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 124 N/2019
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Einsatz in einem klinisch sehr vielfältigen und spannenden Bereich der klinisch-chemischen, hämatologischen, hämostaseologischen und immunologischen Analytik
  • Arbeit in einem führenden Labor für klinische Chemie, Immunchemie und Transfusionsmedizin im derzeit einzigen akkreditierten Krankenhaus-Labor in Mecklenburg Vorpommern
  • manuelle und automatische Bearbeitung von Blutgruppendiagnostik sowie weiterer transfusionsmedizinischer Anforderungen einschließlich Virus-Genom-Nachweis
  • Professionelle Bearbeitung klinisch-chemischer Proben mit modernster Geräteausstattung
  • manuelle und vollautomatische Bearbeitung des hämatologischen / zytologischen Spektrums
  • Erstellung und technische Validation von Blut- und Urinuntersuchungen
  • Quantitative und qualitative Bestimmungen von Proteinen, Metaboliten, Enzymen, Hormonen und Tumormarkern auch unter Verwendung von Analyseautomaten
  • Erfassung aller Analyseaufträge und die DV-gestützte Probenverteilung
  • Freigabe der Ergebnisse nach Plausibilisierungsprüfung sowie Durchführung und Bewertung von Qualitätskontrollen
  • Teilnahme an Spät-, Nacht- und Wochenenddiensten

Qualifikation

  • abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannter MTLA
  • Berufserfahrungen in den o.g. Bereichen sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Umgang mit einer automatischen Probenverteilung
  • Erfahrungen in der Verfassung von Standard-Arbeitsanweisungen
  • Kenntnisse in der Labor EDV sind von Vorteil
  • eine schnelle Auffassungsgabe und Spaß an neuen Herausforderungen
  • Begeisterungsfähigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und herausfordernde unbefristete Tätigkeit mit 39 Wochenstunden
  • eine attraktive Vergütung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Voraussetzungen.
  • Weitreichende Entwicklungsmöglichkeiten und Teilnahme an Weiterbildungsprogrammen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.