header

Orthoptist (w/m) - 280 N/2017

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der Universitätsmedizin Rostock ist eine moderne ambulante Versorgungseinrichtung, die diverse Fachrichtungen an mehreren Standorten in Rostock, Tessin und Bad Doberan umfasst.

Das MVZ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Augenarztpraxis des MVZ am Hauptstandort Rostock (Praxis Dr. med. Gamael) zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeit- oder Vollbeschäftigung (38 Std./Woche) und zunächst befristet auf 2 Jahre einen Orthoptisten (w/m).

Ausschreibung Nr. 280 N/2017
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung bei der Prävention, Diagnose und Therapie von Sehstörungen, Schielerkrankungen, Augenzittern, Blicklähmung und bei der Früherkennung von Sehschwächen
  • visuelle Störungen nach Hirnschädigungen untersuchen und rehabilitieren
  • Störungen der Augenbeweglichkeit nach Unfällen, Hirnverletzungen oder neurologischen Erkrankungen untersuchen und behandeln
  • Sehschärfe und Fehlsichtigkeit bestimmen und prüfen
  • angeborene und erworbene Schielformen untersuchen
  • Farbsinn und Kontrastsehen prüfen
  • Sehhilfen anpassen
  • Befunde dokumentieren
  • therapeutische Maßnahmen absprechen, einleiten und überwachen
  • Patienten über den aufgestellten Behandlungsplan informieren
  • Patienten vor und nach einer Operation untersuchen und betreuen

Qualifikation

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Orthoptist
  • Berufserfahrungen sind wünschenswert
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Feinmotorisches Geschick
  • Freundliches Auftreten und hohes Einfühlungsvermögen
  • Kenntnisse im Umgang mit EDV-Programmen und technisches Interesse
  • gute Auffassungsgabe und schnelles Reaktionsvermögen
  • Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Organisationsfähigkeit, selbständiges, sorgfältiges Arbeiten
  • wirtschaftlicher Umgang mit allen Sachmitteln sowie korrekte Einhaltung der Hygiene- und Arbeitsschutzvorschriften

Wir beiten Ihnen

  • ein sehr gutes Arbeitsklima
  • ein freundliches Team
  • Fortbildungen

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.