header

Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) - 376 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Zentrum für Innere Medizin, Medizinische Klinik III, Palliativstation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (40 Std./Woche), unbefristet, im Wechselschichtdienst und vergütet nach dem TV-L einen Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 376 N/2019
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Dokumentation einer ganzheitlichen und bedürfnisorientierten Pflege unserer Patientinnen und Patienten unter Einhaltung von Betreuungskonzepten, Pflegestandards und Richtlinien
  • fach- und sozialkompetente Anleitung, Betreuung und Begleitung von schwerkranken und/oder sterbenden Patienten und deren Angehörigen
  • eigenverantwortliche Übernahme behandlungspflegerischer Maßnahmen nach ärztlicher Anordnung
  • enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen und externen Netzwerken
  • Anleitung von Auszubildenden und Praktikanten sowie die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern

Ihre Qualifikationen

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger
  • abgeschlossene Weiterbildung „Palliative Care“ gemäß Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin ist erwünscht
  • Erfahrungen in der Betreuung und pflegefachlichen Palliativversorgung
  • ausgeprägte Patientenorientierung
  • team- und kooperationsfähig
  • hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen

  • einen innovativen und modernen Arbeitsplatz in einem  engagierten Team
  • interessante Fort- und  Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre  berufliche und persönliche Entwicklung
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • die vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.