header

Ausbildung - Pharmazeutisch - kaufmännischer Angestellter (w/m/d) zum 01.09.2020

Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf. Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in zwei Teile - die betriebliche Ausbildung und die Berufsschulausbildung. Die praktische Ausbildung wird  in der Apotheke der Universitätsmedizin Rostock absolviert. Der theoretische Unterricht findet an der Beruflichen Schule "Alexander Schmorell" am Klinikum Südstadt und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock statt.

Ausbildungsbeginn: jährlich der 1. September
Bewerbungsschluss: jährlich Ende Februar
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsbild

Der Apothekenalltag will gut organisiert sein: Nicht nur Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein sind dazu nötig, sondern auch Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Schließlich geht es um Medikamente, die für die Versorgung der Patienten und Kunden wichtig sind. In der Apotheke arbeitet ein Team aus Apothekern, Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) und Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (PKA) zusammen.

Von den Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten hängt vieles ab: PKAs sorgen für die reibungslose Arzneimittelversorgung, sie beschaffen das richtige Medikament zum richtigen Zeitpunkt und managen die Warenwirtschaft. Sie sind Spezialisten im pharmazeutischen, kaufmännisch-organisatorischen Bereich. Passend zum abwechslungsreichen Alltag einer Apotheke sind auch die Aufgaben der PKAs sehr umfassend und vielfältig.

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss, Fachschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss mit der Note „Gut“
  • pharmazeutisches und kaufmännisches Interesse
  • gute Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und den Naturwissenschaften
  • Teamfähigkeit
  • gute motorische Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen

  • eine duale Ausbildung in einem zukunfts orientierten, verantwortungsvollen Beruf
  • eine angemessene Ausbildungsvergütung
  • einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten

Unser Ziel ist es, möglichst vielen Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung die Chance zu bieten, ihre berufliche Entwicklung in unserem Unternehmen aufzubauen.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien des letzten Schulabschlusses bzw. letzten Endjahreszeugnisses (wenn Sie sich im Abschlussjahr befinden, reichen Sie bitte das aktuelle Halbjahreszeugnis ein)
  • Zeugnis/Prüfungszeugnis vorheriger Tätigkeiten bzw. Ausbildungen und Praktika

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.