Facharzt (w/m/d) für Kinder- und Jugendmedizin mit abgeschlossener oder fortgeschrittener Weiterbildung auf dem Gebiet Neuropädiatrie - 34 N/2022

Zur Verstärkung unseres Teams im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) der Kinder- und Jugendklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (42 Std./Woche), unbefristet und vergütet nach dem TV-Ärzte, einen Facharzt (w/m/d) für Kinder- und Jugendmedizin.

Mehr zu unserer Klinik finden Sie unter https://kinderklinik.med.uni-rostock.de/.

Ausschreibung Nr. 34 N/2022
Ausschreibungsende: offen

Wir bieten Ihnen

  • Umwandlung in eine Oberarzt-Stelle bei entsprechender Qualifikation und Leistungsentwicklung
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Ambulante Tätigkeit im SPZ mit Durchführung umfassender Diagnostik, Erstellung von Therapiekonzepten und langfristiger Entwicklungsbegleitung der Kinder und ihrer Familien
  • Umfangreiches Spektrum der tertiären Maximalversorgung stationärer und ambulanter Patienten mit Erkrankungen aus dem gesamten Bereich der Neuropädiatrie, insbesondere komplexen Entwicklungsstörungen und Behinderungen, Epilepsien und neuromuskulären Erkrankungen
  • Kooperation u.a. mit allen Bereichen der Kinderklinik und Kinderorthopäden und Humangenetikern
  • Regelmäßige interne Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Fortbildungen und Kongressen
  • Möglichkeit zu wissenschaftlicher Arbeit, Promotion und/oder Habilitation
  • Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge sowie Nutzung eines Jobtickets

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf (ggf. mit Publikationsverzeichnis), Immunitätsnachweis gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 3 IfSGZeugnis der allgemeinen Hochschulreife, Staatsexamenszeugnisse, Approbationsurkunde, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer per E-Mail, bitte nur im PDF-Format als eine Datei, an

bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

oder alternativ an die Universitätsmedizin Rostock, Geschäftsbereich Personal, Postfach 10 08 88, 18055 Rostock. (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

Schwerbehinderte werden bei der Stellenbesetzung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht übernommen werden.