Arzt (w/m/d) für die Pädiatrische Intensivmedizin - 165 N/2022

Zur Verstärkung unseres Teams in der Kinder- und Jugendklinik bzw. Klinik für Anästhesiologie und  Intensivtherapie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (42 Std./Woche), befristet im Rahmen der Facharztweiterbildung bzw. unbefristet bei einer abgeschlossenen Weiterbildung zum Facharzt und vergütet nach dem TV-Ärzte, einen Arzt (w/m/d) für die Pädiatrische Intensivmedizin.

Ausschreibung Nr. 165 N/2022
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Mitbetreuung von Patienten auf unserer interdisziplinären Kinder-Intensivstation und Intermediate Care (ITS / IMC) mit 10 Planbetten in der Kinder- und Jugendklinik (davon 4 Betten für die Intensivmedizin)
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit auf unserer ITS / IMC, welche gemeinsam von Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin sowie von Fachärzten für Anästhesiologie mit jeweiliger Zusatzweiterbildung für (pädiatrische) Intensivmedizin betrieben wird
  • Sicherstellung und Gewährleistung einer hohen Qualität bei der klinischen Patientenversorgung
  • Sicherstellung und Verstärkung der guten Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationseinheiten, Zuweisern und Forschungsgruppen
  • Teilnahme an universitärer Lehre, Weiter- und Fortbildung sowie aktive Mitarbeit bei regelmäßigen internen und externen Ausbildungs- und Informationsveranstaltungen
  • Mitarbeit im 3-Schicht-System unserer ITS/IMC

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene bzw. weit fortgeschrittene Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und/oder Anästhesiologie
  • Wunsch nach Zusatzweiterbildung auf dem Gebiet der Intensivmedizin
  • Immunitätsnachweis gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 3 IfSG

Wir bieten Ihnen

  • Eine moderne Klinik mit dem Qualitätssiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2022 – 2023“ von der GKinD e. V. und wichtiger über-/regionale Bedeutung als pädiatrisches Zentrum
  • Medizinische Grund-, Regel- und Maximalversorgung mit zusätzlichen 28 Planbetten auf 2 weiteren Stationen, 6 Betten in der Tagesklinik, einer Notfallambulanz und mehreren Spezial-/ Fachambulanzen inkl. Sozialpädiatrischem Zentrum (SPZ)
  • Interdisziplinäre Patientenbetreuung in enger Zusammenarbeit von Ärzte- und Pflegedienst sowie u. a. mit Ernährungsfachkräften, Psychosozialem Dienst, Physiotherapie, der Kinderschutzgruppe und dem Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSE)
  • Strukturierte Weiterbildung in unseren Schwerpunktbereichen Gastroenterologie, Neuropädiatrie und Onkologie/Hämatologie sowie in den Bereiche Endokrinologie und Diabetologie, Intensivmedizin, Nephrologie, Palliativmedizin, Pulmologie sowie Allergologie, sowie Anästhesiologie, Schmerzmedizin und Notfallmedizin
  • Weitere attraktive Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten: z. B. über 100 interne Standardverfahrensanweisungen (SOPs) für die klinische Arbeit; Mentoring-Programm für Assistenz- und Fachärzte; strukturierter Mitarbeiterdialog; regelmäßige interne Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen; Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungen sowie internationalen Kongressen; regelmäßiger Austausch mit den niedergelassenen Kollegen
  • Möglichkeit zu wissenschaftlicher Arbeit, Promotion und Habilitation
  • Einbindung in die studentische Lehre sowie Fort- und Weiterbildung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Altersvorsorge in der VBL
  • Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr
  • Firmenkonditionen in Rostocker Fitnessstudios, bei ausgewählten Veranstaltungen sowie in ausgewählten Apotheken
  • Zugang zum Universitätssport

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer per E-Mail, bitte nur im PDF-Format als eine Datei, an

bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

oder alternativ an die Universitätsmedizin Rostock, Geschäftsbereich Personal, Postfach 10 08 88, 18055 Rostock (Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden).

Schwerbehinderte werden bei der Stellenbesetzung im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Mit der Bewerbung entstehende Kosten können nicht übernommen werden.