header

Facharzt / Oberarzt (w/m) - 297 W/2016

 

Zur Verstärkung unseres Teams in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter, suchen wir zum nächstmöglichen Termin, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (42 Std./Woche), zunächst befristet für 2 Jahre und vergütet nach dem TV-Ärzte UMN einen Facharzt / Oberarzt (w/m).

Ausschreibung Nr. 297 W/2016
Ausschreibungsende: offen

Ihre Aufgaben

  • Fachärztliche Tätigkeit stationär, teilstationär und ambulant hinsichtlich aller ärztlichen Aufgaben in Diagnostik und Therapie im Diagnosespektrum aller kinder- und jugendpsychiatrischen Störungen und Erkrankungen (mit Ausnahme manifester Drogen- und/oder Alkoholproblematik)
  • Differenzialdiagnostik psychischer und neuropsychologischer Störungen bzw. Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter
  • Arbeiten im Team im Rahmen komplextherapeutischer Programme (Einzel- und Gruppenpsychotherapien, Elternberatung, Familientherapie, interaktionsbezogene und handlungsorientierte Therapieverfahren für Kinder und Jugendliche, moderne Pharmakotherapie)
  • patientenbezogene forensische Tätigkeit z. B. bei familiengerichtlicher Unterbringung in der Klinik

Qualifikation

  • fortgeschrittene oder abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie; alternativ fortgeschrittene oder abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Pädiatrie
  • Erfahrungen in der ambulanten und stationären kinder- und jugendpsychiatrischen  oder pädiatrischen Tätigkeit, einschließlich geschlossen zu führende Patienten
  • Erfahrungen im Liaison- und Konsiliardienst
  • begonnene oder abgeschlossene  Promotion
  • Forschungs- und Publikationsinteresse
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit der Führung multiprofessioneller Teams
  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik

Wir bieten Ihnen

  • Perspektive Funktionsoberarzt / Oberarzt
  • bei Eignung kann Entfristung erfolgen
  • Unterstützung bei wissenschaftlicher Arbeit
  • Arbeit in netten und engagierten Teams
  • lebendige Stadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten
  • Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge
  • Nutzung eines Jobtickets

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.