header

Assistenzarzt (w/m/d) zur Facharzt-Weiterbildung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin - 190 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams in der Kinder- und Jugendklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (42 Std./Woche), befristet und vergütet nach dem TV-Ärzte-UMN einen Assistenzarzt (w/m/d) zur Facharzt-Weiterbildung auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendmedizin.

Ausschreibung Nr. 190 N/2019
Ausschreibungsende: offen

Wir bieten

  • strukturiertes Weiterbildungscurriculum mit Logbuch
  • Ausbildungsrotationen nach individueller Absprache
  • umfangreiches Spektrum der tertiären Maximalversorgung stationärer und ambulanter Patienten
  • Einsatz modernster Diagnostik- und Therapieverfahren
  • über 100 klinikinterne Standardverfahrensanweisungen (SOPs) für die klinische Arbeit
  • regelmäßige interne Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Teilnahme an nationalen und internationen Fortbildungen und Kongressen
  • Möglichkeit zu wissenschaftlicher Arbeit, Promotion und/oder Habilitation
  • regelmäßiger Austausch mit den niedergelassenen Kollegen
  • Mentoring-Programm und regelmäßiger strukturierter Mitarbeiterdialog
  • jährliches Sommerfest und Weihnachtsfeier der Klinik
  • betrieblichen Altersvorsorge
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Weiterbildungsbefugnisse in unserer Klinik

  • Facharzt-Weiterbildung: Kinder- und Jugendmedizin
  • Schwerpunkt-Weiterbildungen in der Kinder- und Jugendmedizin: Gastroenterologie, Nephrologie, Pneumologie, Hämatologie und Onkologie, Rheumatologie, Endokrinologie und Diabetologie, Neuropädiatrie (beantragt)
  • Zusatzweiterbildungen: Allergologie, Palliativmedizin, Intensivmedizin (beantragt)

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf ggf. mit Publikationsverzeichnis, Zeugnisse (Abitur, Staatsexamen, Approbation, ggf. Qualifikationsnachweise), Arbeitszeugnisse und/oder Empfehlungsschreiben) unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer an die Universitätsmedizin Rostock, Personalabteilung,Postfach 10 08 88, 18055 Rostock oder per E-Mail im PDF-Format an bewerbung@med.uni-rostock.de senden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.